Statistik belegt: Schwarz-Gelb sorgt für mehr Staus im Land! Versprochen, gebrochen!

Der ADAC hat heu­te sei­ne neue Sta­tis­tik über die Ent­wick­lung der Ver­kehrs­staus im Jahr 2018 vor­ge­legt. Dazu habe ich lan­des­weit die fol­gen­de Pres­se­mit­tei­lung abge­ge­ben:

Die Sta­tis­tik des ADAC ist klar und deut­lich: Es gab im ver­gan­ge­nen Jahr 486.000 Kilo­me­ter Stau in Nord­rhein-West­fa­len. Das bedeu­tet einen Anstieg von 6,4 Pro­zent. Die­se objek­ti­ve Erhe­bung des Auto­mo­bil­ver­bands straft auch das Zah­len­werk von Minis­ter Hen­drik Wüst (CDU) Lügen. Der hat­te noch vor Kur­zem behaup­tet, es gebe weni­ger Staus in NRW.

Jetzt ver­sucht das Minis­te­ri­um, die­se Falsch­aus­sa­ge mit einer Debat­te über Erge­bungs-metho­den zu ver­schlei­ern. Das ist leicht durch­schau­ba­res Ablen­kungs­ma­nö­ver, ein untaug­li­ches dazu: Die CDU hat die ADAC-Sta­tis­tik im Wahl­kampf noch als Grund­la­ge für ihre Atta­cken gegen die dama­li­ge rot-grü­ne

Lan­des­re­gie­rung her­an­ge­zo­gen. Fest­steht: Die CDU hat ver­spro­chen, die Staus in NRW zu besei­ti­gen. Dar­an ist sie geschei­tert, die Län­ge der Staus nimmt zu. Schwarz-Gelb sorgt für mehr Staus in NRW.“