Hospizverein Marl besucht den Landtag in Düsseldorf 36 Ehrenamtliche und Vorstandsmitglieder des Hospizvereins Marl verbrachten einen interessanten Tag in Düsseldorf.

Nach einer Pan­ora­ma­rund­fahrt mit einem Schiff auf dem Rhein stand nach­mit­tags ein Besuch bei mir im Land­tag NRW an. Neben aus­führ­li­chen Infor­ma­tio­nen über die Gre­mi­en und Auf­ga­ben des Par­la­ments und der Abge­ord­ne­ten konn­te die Grup­pe eine Sit­zung des Land­ta­ges von der Besu­cher­tri­bü­ne aus live ver­fol­gen.

Bei dem anschlie­ßen­den Gespräch berich­te­te ich als für Marl zustän­di­ger Wahl­kreis-Abge­ord­ne­te über mei­nen All­tag als Abge­ord­ne­ter und mei­ne poli­ti­schen Schwer­punkt­the­men.

Josef Vortmann stell­te als Geschäfts­füh­rer des ambu­lan­ten Mar­ler Hos­piz­diens­tes die Ent­ste­hungs­ge­schich­te des Hos­piz­ver­eins Marl und die viel­fäl­ti­gen ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten der Mit­glie­der ins­be­son­de­re in der Ster­be- und Trau­er­be­glei­tung vor. Ich hal­te die­se für ein wich­ti­ges Ver­sor­gungs­in­stru­ment und eine groß­ar­ti­ge Leis­tung bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments vor Ort!

Über ver­schie­de­ne Tages­ord­nungs­punk­te aus der mit­er­leb­ten Land­tags­sit­zung (u.a. Luft­rein­hal­te­plä­ne, deut­sche EU-Rats­prsi­dent­schaft und nach­hal­ti­ge EU-Han­dels­po­li­tik) ergab sich eine leb­haf­te Dis­kus­si­ons­run­de. Ich freu­te mich dabei sehr über die zahl­rei­chen Rück­mel­dun­gen. Sehr ger­ne habe ich mich den Fra­gen und Anre­gun­gen der Gäs­te gestellt: Ich bin dem Mar­ler Hos­piz­ver­ein sehr dank­bar für ihr wich­ti­ges Enga­ge­ment, denn der wah­re gesell­schaft­li­che Genera­tio­nen­zu­sam­men­halt wird durch ehren­amt­li­che Tätig­keit geleis­tet.